10 Dinge, die glückliche Paare vor dem Schlafengehen tun, um ihre Beziehung zu stärken

Zu einer erfolgreichen Beziehung gehört mehr als nur Liebe und Hingabe; Es erfordert von beiden Partnern bewusste Anstrengungen, um die Beziehung zu pflegen und das Glück aufrechtzuerhalten. Die Momente vor dem Schlafengehen bieten Paaren die Möglichkeit, ihre Beziehung zu stärken, zu kommunizieren und Liebe und Zuneigung zu zeigen. Hier sind 10 Dinge, die glückliche Paare oft vor dem Schlafengehen tun und die zu einer stärkeren und glücklicheren Beziehung beitragen:

1. Kommunizieren Sie den Tag und fassen Sie ihn zusammen. Vergessen Sie die Arbeit

Vor dem Einschlafen nehmen sich glückliche Paare oft einen Moment Zeit, um ihre Erfahrungen auszutauschen und ihren Tag zu besprechen. Diese Kommunikation ermöglicht es ihnen, die Erfolge, Herausforderungen und Emotionen des anderen zu verstehen und fördert Empathie und Verbundenheit.
Versuchen Sie, die Arbeit zu vergessen und hören Sie auf, Ihre geschäftlichen E-Mails zu lesen, wenn Sie im Bett liegen. Vermeiden Sie es, über Arbeit, finanzielle Probleme oder alles andere zu sprechen, was Ihren Partner beunruhigen könnte.

2. Drücken Sie Dankbarkeit aus

Dankbarkeit füreinander und für die Ereignisse des Tages auszudrücken, ist eine wirkungsvolle Gewohnheit, die glückliche Paare praktizieren. Das Teilen dessen, was sie aneinander schätzen, trägt dazu bei, die positiven Aspekte ihrer Beziehung zu stärken und Gefühle der Liebe und Wertschätzung zu fördern.

3. Körperlicher Kontakt

Körperliche Berührung ist ein wesentlicher Aspekt jeder romantischen Beziehung. Glückliche Paare legen Wert darauf, vor dem Schlafengehen zu kuscheln, Händchen zu halten oder sich einfach nur herzlich zu umarmen. Diese körperliche Nähe fördert Intimität und Geborgenheit.

4. Planen Sie den nächsten Tag

Wenn Sie sich ein paar Minuten Zeit nehmen, um den nächsten Tag zu besprechen und zu planen, können Sie Stress abbauen und eine reibungslosere Morgenroutine schaffen. Glückliche Paare koordinieren ihre Zeitpläne und Verantwortlichkeiten und bieten so einen gemeinschaftlichen Ansatz für die Bewältigung ihrer täglichen Aufgaben.

5. Teilen Sie Träume und Ziele

Für glückliche Paare ist es eine bereichernde Erfahrung, über ihre Träume und Wünsche miteinander zu sprechen. Das Teilen dieser Wünsche vertieft nicht nur das Verständnis, sondern ermöglicht auch gegenseitige Ermutigung und Unterstützung.

6. Folgen Sie einer Routine

Wenn Sie jeden Tag die gleiche Schlafenszeit einhalten, können Sie besser schlafen. Wenn Sie einer vertrauten Routine folgen, empfängt Ihr Gehirn das Signal, dass die Schlafenszeit naht, und bereitet Ihren Körper auf den Schlaf vor. Wenn Sie gemeinsam mit Ihrem Partner die gleiche Routine einhalten, wird Ihre Beziehung inniger und zuverlässiger.

7. Drücken Sie Liebe und Zuneigung aus

Vor dem Einschlafen tauschen glückliche Paare oft Worte der Liebe und Zuneigung aus. Diese Ausdrücke stärken ihre Liebe zueinander und tragen zu einer positiven Atmosphäre in ihrer Beziehung bei.

8. Geräte ausschalten

Glückliche Paare legen Wert darauf, Geräte vor dem Schlafengehen auszuschalten. Diese Praxis fördert einen besseren Schlaf und ermöglicht es ihnen, sich aufeinander zu konzentrieren, was die Qualität ihrer gemeinsamen Zeit verbessert. Heutzutage ist die Abhängigkeit von sozialen Medien weit verbreitet, aber diese Sucht unterdrückt die Freisetzung von Oxytocin in Ihrem Körper. Dieses Hormon ist für emotionale Nähe und Bindung verantwortlich und verhindert, dass wir unserem Partner Aufmerksamkeit schenken und schneller einschlafen

9. Schaffen Sie eine entspannte Atmosphäre

Schließlich ist es wichtig, im Schlafzimmer eine beruhigende und wohltuende Atmosphäre zu schaffen. Glückliche Paare zünden oft Kerzen an, spielen sanfte Musik oder nehmen an anderen Ritualen teil, die die Entspannung fördern und den Grundstein für einen erholsamen Schlaf legen.

10. Schlafen Sie mit Ihren Kindern in getrennten Zimmern

Laut dem Psychologen Michael Wiener-Davies sollten Sie Ihre Kinder nur dann in Ihrem Bett schlafen lassen, wenn sie einen Albtraum haben. Zu allen anderen Zeiten sollte Ihr Schlafzimmer Ihr persönlicher Raum sein. Sie müssen diesen Raum für sich beide haben, um Ihre Intimität aufrechtzuerhalten.

Bonus: Teilen Sie Ihr Bett nicht mit Haustieren

Die University of Kansas hat eine Studie durchgeführt, die ergab, dass 63 % der Menschen, die mit ihren Haustieren schlafen, nicht genug Schlaf bekommen. Ihr Haustier kann nachts oft nicht durchschlafen und dadurch wird Ihr Schlaf gestört. Darüber hinaus verstößt die Anwesenheit eines Haustiers in Ihrem Bett gegen die „Nur-zu-zwei-Regel“in Ihrem Schlafzimmer. Es ist schwer, diese Regel zu befolgen, nicht wahr?!

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Schlafenszeitroutine eines Paares großen Einfluss auf die Dynamik und das allgemeine Glück ihrer Beziehung haben kann. Durch die Priorisierung von Kommunikation, Zuneigung, gemeinsamen Erlebnissen und Entspannung können Paare eine tiefere Verbindung fördern und eine erfüllendere und dauerhaftere Beziehung aufbauen. Die Integration dieser Gewohnheiten in Ihre Abendroutine kann zu einer glücklicheren und stärkeren Beziehung zu Ihrem Partner beitragen.

Warenkorb
Nach oben scrollen